Infos zum Ganztag

Kurzinformationen zum Angebot „Pakt für den Nachmittag“


Seit dem Schuljahr 2015/2016 nimmt die Wilhelm-Leuschner-Schule am Landesprogramm „Pakt für den Nachmittag“ teil. Land und Schulträger übernehmen gemeinsam die Verantwortung für ein integriertes und passgenaues Bildungsangebot. Die Ziele dieses Programmes sind mehr Bildungsgerechtigkeit und Teilhabe, eine bessere Vereinbarung von Familie und Beruf sowie eine bessere individuelle Förderung.

 

Nach Unterrichtsende kommen die für den „Pakt“ angemeldeten Kinder in das Gebäude des Ganztages. Hier haben sie zunächst die Möglichkeit, ein warmes Mittagessen einzunehmen oder ihre selbst mitgebrachte Verpflegung zu verzehren.

 

An fünf Tagen in der Woche essen jeweils ca. 120 Kinder in vier verschiedenen Schichten im Ganztagsangebot. Diese beginnen je nach Schulschluss um 11.30 Uhr,  12.15 Uhr, 13.00 Uhr oder 13.30 Uhr. Wie viele Kinder bzw. Klassen gemeinsam am Essen teilnehmen, ist abhängig vom jeweiligen Stundenplan. Während des Essenszeitraums haben die Schüler die Möglichkeit, mit Kindern aus anderen Klassen zusammen zu sitzen, zu essen und sich auszutauschen.  
Dieses jahrgangsübergreifende Arbeiten findet sich auch in den Angeboten am Nachmittag wieder. Nach dem Essen bieten wir den Kindern die Möglichkeit, ihren individuellen Bedürfnissen nachzugehen. Hierzu können die Kinder auf dem Schulhof frei spielen und die verschiedensten Spielgeräte nutzen, oder in der Turnhalle unterschiedliche angeleitete Angebote wahrnehmen.

 

Die Bücherei und der Legoraum bieten sich den Kindern als Rückzugsort zum spielen, lesen, bauen oder malen an. Zwei Mitarbeiter, welche fest für die Büchereizeiten eingeteilt sind, lesen gemeinsam mit den Kindern und binden hier spielerisch auch eine Lesebegleitung ein.

 

Auch die Gruppenräume, welche zunächst für das Mittagessen benötigt werden, sind nach dem Mittagessen für alle Kinder zugänglich. Dort werden Spiele gespielt, aber es kann ebenso gebastelt und gemalt werden. Die Kinder können sich zwischen allen Räumen selbstständig bewegen und die freien Spielangebote nutzen.

 

Ab 14.00 Uhr finden jeden Tag verschiedene AG Angebot statt, in welche sich die Kinder zum Anfang eines Schuljahres einwählen können. Diese AG´s werden sowohl von Lehrern, pädagogischem Personal, ehrenamtlichen Mitarbeitern, aber auch von dem heimischen Sportverein (TSV) angeboten. Der Förderunterricht erfolgt durch die Lehrkräfte. Derzeit werden an unserer Schule keine festen AG Angebote durchgeführt. Die Kinder können jedoch in festen Gruppen freiwillig an offenen Angeboten teilnehmen.

 

Wir bieten allen Schülern, die im Pakt für den Nachmittag an der Wilhelm- Leuschner- Schule angemeldet sind, die Chance, an drei Tagen in der Woche ab 14.00 Uhr das Lernbüro zu besuchen. Das Lernbüro wird von einer pädagogischen Fachkraft betreut und alle Schüler des Ganztags können hier an ihren Lernplänen und Aufgaben vom Schulvormittag weiterarbeiten. Durch diese Verzahnung der Unterrichtsarbeit wird die individuelle Förderung der Schüler sichergestellt.

 

Die Teilnahme am Pakt für den Nachmittag ist kostenpflichtig. Eltern können zwischen zwei verschiedenen Betreuungsmodellen wählen:
 
Modell A
Betreuung von 07.30 Uhr bis 15.30 Uhr
Frühbetreuung (7.30 Uhr – 8.30 Uhr), Unterricht, Mittagessen (je nach gebuchtem Angebot), Mittagspause (Zeit zum freien Spielen), AG´s, Förderung, Übungszeit, offene Angebote, Ferienbetreuung.
Kosten: 45 Euro pro Monat

 

Modell B            
Betreuung von 07.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Frühbetreuung (07.30 Uhr – 8.30 Uhr), Unterricht, Mittagessen (je nach gebuchtem Angebot) Mittagspause (Zeit zum freien Spielen), AG´s, Förderung, Übungszeit, offene Angebote, Ferienbetreuung.
Kosten: 60 Euro im Monat

 

Das Mittagessen kann für fünf Tage hinzugebucht werden. Hierfür werden Kosten in Höhe von 59 Euro im Monat erhoben.

 

Das Mittagessen ist nicht verpflichtend zu buchen. Eltern können ihre Kinder auch nur für ein Betreuungsmodell ohne Mittagessen anmelden. Die verschiedenen Modelle der Betreuung des Mittagessens können somit je nach familiären Bedürfnissen kombiniert und zum Schulhalbjahr geändert werden. Eine An- bzw. Abmeldung sowohl zum Mittagessen als auch zum Ganztagsangebot ist nur über den Landkreis Gießen möglich.

 

 

Hier finden Sie das Ganztagsteam und Ihre Ansprechpartner